Schlagwort-Archive: gesundheit

Schadstoffe – von der Verpackung ins Lebensmittel

So viel Verpackungsmüll produziert die Durchschnittsperson pro Tag.

Ob Mineralöl, Weichmacher oder Aluminium – verschiedene Stoffe können aus der Verpackung ins Lebensmittel übergehen. Noch bis zum 2. Juni zeigt die Verbraucherzentrale Gießen die Ausstellung „Schön verpackt – um welchen Preis?“ In diesem Rahmen erzählte die Ökotrophologin Heidi Schneider in einem Vortrag, was Verbraucher_innen bei Lebensmittelverpackungen beachten sollten.
Weiterlesen →

Advertisements

Fasten – eine spannende Selbsterfahrung

Alexandertechnik mit Nudelrolle: Am fünften Tag gibt es einen Einstiegsworkshop in die Alexandertechnik: Sie dient dazu, mit dem eigenen Körper besser in Kontakt zu kommen. Körpererfahrung stellt somit eine wichtige Komponente des Fastenprogramms dar. Sitzen auf dem Nudelholz hilft, ein Gefühl für die Sitzhöcker und eine aufrechte Sitzhaltung zu bekommen.

Eine ganze Woche lang nichts essen, wie sich das wohl anfühlt? Und klappt das einfach so? Fühlt man sich nicht schwach und muss ständig an Essen denken? Fastenratgeber versprechen das Gegenteil. Fasten könne das Energieniveau und die Laune heben, bis hin zu Euphoriegefühlen. Neun Personen wollten es am eigenen Körper erfahren, was es heißt, sechs Tage lang auf feste Nahrung zu verzichten – im Rahmen einer angeleiteten Fastenwoche.

Weiterlesen →

Aktuelle Ernährungsthemen auf der Tagung des UGB

Prof. Dr. Leitzmann holt sich gleich etwas zu trinken, weil „es ein trockenes Thema ist“.

Prof. Dr. Leitzmann holt sich gleich etwas zu trinken, weil „es ein trockenes Thema ist“.

450 Teilnehmende zählte die Aula der Justus-Liebig-Universität bei der zum zwölften Mal in Gießen stattfindenden Tagung, die über aktuelle Ernährungsthemen informiert. Die Diskussion um Nährstoffempfehlungen und ein möglicher Umbau des Wirtschaftssystems hin zu einer Postwachstumsökonomie waren nur zwei Gegenstände eines breiten Themenspektrums. Der UGB, der Verband für Unabhängige Gesundheitsberatung e.V., setzt sich seit über 30 Jahren für Vollwerternährung ein und stellt Ernährungsfachkräften unabhängige Informationen zur Verfügung. Weiterlesen →

Ist „regional“ besser? – Tagung an der JLU Gießen

Beim Essen wurde konsequenter Weise auch auf Regionalität geachtet.

Beim Essen wurde konsequenter Weise auch auf Regionalität geachtet.

Regionale Produkte können frischer sein, durch kluge Transportlogistik CO2 einsparen und zur Förderung der lokalen Wirtschaft beitragen. Allerdings kommt es vor allem auf die Ausgestaltung an. Regional ist nicht automatisch besser. So in etwa ließe sich zusammenfassen, was auf der Tagung „Appetit auf Zukunft – Regional essen in Hessen“ am Freitag in der Aula der Justus-Liebig-Universität diskutiert wurde. Vor- und Nachteile regionaler Produkte waren aber nicht das einzige Thema. Weiterlesen →

Ein Streifzug durch die vegane Universitätsstadt

Veganes Restaurant in Gießen. Die Motivation für vegane Ernährung kann ganz unterschiedlich sein.

Veganes Restaurant in Gießen. Die Motivation für vegane Ernährung kann ganz unterschiedlich sein.

Weiterlesen →

Gießener Initiative macht sich für überwiegend pflanzliche Ernährung stark

Picknick in der Fuzo (Fußgängerzone).

Picknick in der Fuzo (Fußgängerzone).

Ein Picknick mitten in der Innenstadt in der Fußgängerzone? Warum eigentlich nicht. Schließlich scheint die Sonne und die Vorbeilaufenden zeigen sich interessiert. Neben dem geselligen Zusammensitzen geht es nämlich darum, den „Veggie-Tag“ bekannter zu machen. Wenn es nämlich nach Greenpeace, dem BUND und dem Arbeitskreis Ernährungsökologie geht, sollte Gießen sobald wie möglich zur „Veggie-Stadt“ werden. Weiterlesen →

„Es macht Sinn, abends Kohlenhydrate zu vermeiden“

Zwischendurch ein paar angeleitete Entspannungsübungen, um die Konzentration für den Nachmittag zu verbessern.

Zwischendurch ein paar angeleitete Entspannungsübungen, um die Konzentration für den Nachmittag zu verbessern.

 

Geht es auch ohne Nahrungsergänzungsmittel? Oder: Ist Bio besser? Sollte man am Abend lieber auf Kohlenhydrate verzichten? „Darüber wird in den Medien viel diskutiert, doch im Grunde gibt es dazu nur zwei Studien“, sagte Dr. Anette Buyken auf einer mit 450 Teilnehmern ausgebuchten Tagung des Verbands für Unabhängige Gesundheitsberatung (UGB) in der Aula der Justus-Liebig-Universität. Wissenschaftler_innen beschäftigten sich dort mit vielen verbraucherrelevanten Fragen.

Weiterlesen →

Was drin ist aber nicht drauf steht – Ein Streifzug durch die Welt der Zusatzstoffe, Enzyme und Verarbeitungshilfsstoffe

SupermarktDie aktuellen Lebensmittelskandale um Pferdefleisch und Bio-Eier führen vor Augen, dass in der Verpackung nicht immer das enthalten ist, was drauf steht. Aber auch jenseits der Skandale erfahren Verbraucher beim Einkaufen im Supermarkt nicht unbedingt das, was für sie von Interesse ist. Was steckt dahinter, wenn die Industrie statt E-Nummern zu „natürlich“ klingenden Stoffen übergeht? Was bedeutet es für den Verbraucher, wenn die sogenannten Verarbeitungshilfsstoffe erst gar nicht gekennzeichnet werden? Und ist es möglich, beim Einkauf konsequent auf tierische Erzeugnisse und Gentechnik im Herstellungsprozess zu verzichten? Weiterlesen →