Schlagwort-Archive: lebensmittel

Ist „regional“ besser? – Tagung an der JLU Gießen

Beim Essen wurde konsequenter Weise auch auf Regionalität geachtet.

Beim Essen wurde konsequenter Weise auch auf Regionalität geachtet.

Regionale Produkte können frischer sein, durch kluge Transportlogistik CO2 einsparen und zur Förderung der lokalen Wirtschaft beitragen. Allerdings kommt es vor allem auf die Ausgestaltung an. Regional ist nicht automatisch besser. So in etwa ließe sich zusammenfassen, was auf der Tagung „Appetit auf Zukunft – Regional essen in Hessen“ am Freitag in der Aula der Justus-Liebig-Universität diskutiert wurde. Vor- und Nachteile regionaler Produkte waren aber nicht das einzige Thema. Weiterlesen →

Von der Widersinnigkeit sich vegetarisch zu ernähren

veggibild

Dass der Fleischkonsum im Sinne einer nachhaltigen Ernährung reduziert werden sollte, empfehlen Vegetarierbund (VEBU), Bund für Umwelt und Naturschutz (BUND), Greenpeace und viele andere. Aber ganzheitlich betrachtet ist das etwas zu kurz gedacht.

Weiterlesen →

Regional essen in Hessen – Einladung zur Tagung

Tagung_Ernaehrung_Regionalitaet_Einladungsflyer

Laut Studien stehen regionale Lebensmittel bei Verbrauchern und Verbraucherinnen hoch im Kurs. Was allerdings genau darunter verstanden wird, kann von Person zu Person ganz unterschiedlich sein. Regionale Produkte sind oft saisonal aber nicht immer automatisch „bio“, „nachhaltig“ oder „fair“. Weiterlesen →

Gemeinsam an einem Tisch

Vertreter_innen verschiedener Gruppen stellen sich vor und lassen es sich schmecken.

Vertreter_innen verschiedener Gruppen stellen sich vor und lassen es sich schmecken.

Am dritten Hessischen Tag der Nachhaltigkeit haben sich verschiedene Gruppen und Initiativen auf dem Rathausplatz getroffen, um zu zeigen, dass es in diesem Bereich bereits einiges Engagement gibt. Das Motto lautet „Nachhaltig leben in Gießen – gemeinsam an einem Tisch“, deshalb haben sie eine lange Tafel aufgebaut. Weiterlesen →

Damit die Lebensmittel nicht in der Tonne landen

lebensmittel_retten1Lebensmittelretten.de hat es sich zum Ziel gesetzt, aktiv gegen die Lebensmittelverschwendung vorzugehen. Damit das auch jenseits des privaten Rahmens geschehen kann, sucht nun auch die Gießener Gruppe Kooperationen mit dem Lebensmittelhandel und verteilt die essbare Ware an Interessierte. Weiterlesen →

Was drin ist aber nicht drauf steht – Ein Streifzug durch die Welt der Zusatzstoffe, Enzyme und Verarbeitungshilfsstoffe

SupermarktDie aktuellen Lebensmittelskandale um Pferdefleisch und Bio-Eier führen vor Augen, dass in der Verpackung nicht immer das enthalten ist, was drauf steht. Aber auch jenseits der Skandale erfahren Verbraucher beim Einkaufen im Supermarkt nicht unbedingt das, was für sie von Interesse ist. Was steckt dahinter, wenn die Industrie statt E-Nummern zu „natürlich“ klingenden Stoffen übergeht? Was bedeutet es für den Verbraucher, wenn die sogenannten Verarbeitungshilfsstoffe erst gar nicht gekennzeichnet werden? Und ist es möglich, beim Einkauf konsequent auf tierische Erzeugnisse und Gentechnik im Herstellungsprozess zu verzichten? Weiterlesen →

Eiscreme im Sommer – Kartoffelpuffer im Winter

Die Temperatur darf nicht zu hoch sein.

Die Temperatur darf nicht zu hoch sein.

Im Sommer ist es oft Eiscreme, im Winter eher Glühwein oder Kartoffelpuffer, die auf der Liste der zu kontrollierenden Lebensmittel des Hessischen Landeslabors stehen. Die Lebensmittelkontrolleure des Veterinäramts haben dann die Aufgabe, diese Lebensmittel als amtliche Proben zu ziehen. Außerdem müssen sie auch noch die Lebensmittelbetriebe des gesamten Landkreises kontrollieren. Ein Arbeitstag kann so recht abwechslungsreich sein.

Weiterlesen →